„FITZCARRALDO“ in Mainz

12.10.2010 Pressemitteilungen

Mit einem großen deutschen Abenteuer geht „FILMZ des Monats“ in die vierte Runde

Das 10. FILMZ – Festival des deutschen Kinos rückt stetig näher und auch im Oktober versüßt „FILMZ des Monats“ dem Mainzer Publikum die Wartezeit – dieses Mal mit dem mehrfach prämierten deutschen Klassiker „Fitzcarraldo“. In den Hauptrollen des von historischen Ereignissen inspirierten Abenteuerfilms glänzen Klaus Kinski und Claudia Cardinale. Der Film von Regisseur Werner Herzog erregte bereits vor seinem Kinostart im Jahr 1982 große Aufmerksamkeit: Herzog lehnte die Sicherheit der großen Studios ab und drehte sein außergewöhnliches Projekt unter immensen Anstrengungen sowie Protesten einiger Indio-Stämme im Amazonasgebiet.

Wann: Mittwoch, 13. Oktober 2010 um 20.15 Uhr

Wo: Residenz & Prinzess Filmtheater | Schillerstraße 30-32 | 55116 Mainz

Was: Fitzcarraldo (R: Werner Herzog, D 1982) mit filmwissenschaftlicher Einführung von Herrn Dr. Roman Mauer

Inhalt:

Besessen von der Idee, ein imposantes Opernhaus inmitten des Amazonas-Dschungels zu bauen, reist der Abenteurer Brian Sweeney Fitzgerald nach Peru. Fitzcarraldo, wie er dort von den Einheimischen genannt wird, kauft mit der Unterstützung der befreundeten Bordellbesitzerin Molly ein altes Dampfschiff. Damit will er die Kautschukgebiete der Umgebung erschließen, um mit dem Gewinn den Bau seines großen Traumes finanzieren zu können. Doch Fitzcarraldo ist auf die Hilfe der peruanischen Indios angewiesen und sein großes Projekt erweist sich als tückischer als gedacht: der Abenteurer muss sein Schiff über einen Berg ziehen. Ein riskantes Abenteuer beginnt…

FILMZ des Monats // Termine (jeweils im Residenz & Prinzess Filmtheater)

Mittwoch, 3. November | 20.00 Uhr Absolute Giganten (R: Sebastian Schipper, 1999)

Mittwoch, 17. November | 20.00 Uhr Gegen die Wand (R: Fatih Akin, 2004)

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle