Best of FILMZ-Gala

24.11.2010 Best of FILMZ

In unserer Jubiläumsveranstaltung „Best of FILMZ-Gala“ zeigen wir ausgewählte Highlights aus den FILMZ-Kurzfilmwettbewerben von 2001-2009.

Filme

  • Edgar

    D 2009 // 13 Min. // Fabian Busch

    Aus Langeweile will sich Rentner Edgar eine neue Beschäftigung suchen. Als er mit einem Kaufhausdetektiv aneinander gerät, wittert er seine Chance.

  • Arbeit für alle

    D 2008 // 12 Min. // Thomas Oberlies, Matthias Vogel

    In der Agentur für Arbeitsbetreuung begleiten Pfleger ältere Mitbürger in ihrem Erwerbsleben. Auch deren exotische Berufswahl kann das Engagement nicht aufhalten.

  • Der Conny ihr Pony

    D 2008 // 5 Min. // Robert Pohle, Martin Hentze

    Zum 11. Geburtstag wünscht sich Conny ein Pony und bewahrt die Schweiz damit vor fatalen Folgen.

  • Regenbogenengel

    D 2008 // 7 Min. // Anna Kasten

    Ein kleiner Junge erzählt die Geschichte seines großen Bruders, den er bald verlieren wird: die Geschichte des Regenbogenengels.

  • Mickey und Maria

    D 2006 // 10 Min. // Steffen Reuter

    Maria, Anfang 20, ist Gast auf dem Geburtstag des Sohnes ihrer besten Freundin. Frisch getrennt, ist Maria in Sachen Liebe gerade total genervt – bis sie vom 9-jährigen Mickey angebaggert wird.

  • 37 ohne Zwiebeln

    D 2005 // 14 Min. // André Erkau

    Lukas Knispe lebt in schnellen Schnitten ein Leben wie im Film. Er schlittert durch Jumpcuts von einer Situation in die nächste und versinkt allmählich im Chaos.

  • Delivery

    D 2005 // 9 Min. // Till Nowak

    Ein alter Einsiedler lebt gegenüber einer düsteren Fabrik. Eines Tages erhält er ein Päckchen, das sein Leben verändert.

  • Zwölf ½ Minuten

    D 2003 // 14 Min. // Joscha Douma

    Das durchschnittliche Mitglied der Gesellschaft ist männlich, 38 Jahre alt und benötigt 12 Minuten zum Einschlafen – während die Impressionen des Tages noch mal vor seinem Auge ablaufen.

  • Kunstgriff

    D 2002 // 6 Min. // André F. Nebe

    Die attraktive und gewiefte Taschendiebin Anna macht auf einer Vernissage erfolgreich Beute. Doch diesmal ist sie nicht allein – ein Unbekannter wildert in ihrem Revier.

  • Am See

    D 2002 // 10 Min. // Ulrike von Ribbeck

    Kann man als kleiner Junge in einer Familie überleben, in der jeder einsam ist? Und was geschieht, wenn einmal ein Unglück passiert?

  • Staplerfahrer Klaus

    D 2001 // 10 Min. // Jörg Wagner, Stefan Prehn

    Klaus ist frischgebackener Besitzer eines Führerscheins für Gabelstapler. Am ersten Arbeitstag geschehen grausige, aber lehrreiche Unfälle.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle