Feindberührung

24.11.2010 Dokuwettbewerb

Die DDR vor 30 Jahren: Feinfühlig wird die Geschichte von Peter W. erzählt, der durch die Bespitzelung durch den besten Freund ins Gefängnis musste und sogar aus der DDR ausgewiesen wurde. Was passiert, wenn Peter W. seinen IM nach all den Jahren trifft, erzählt der Eröffnungsfilm „Feindberührung“ in berührender Art und Weise.

Ein dokumentarischer Thriller über Freundschaft und Verrat, Hoffnung und Enttäuschung, von Schuld und Vergebung.

Vorfilm

  • Doku Judith_Ziegler2 (250x141)

    Judith Ziegler…

    D 2009 // 3 Min. // Stefan Sick

    Der experimentelle Film „Judith Ziegler...“ ermöglicht dem Zuschauer einen subjektiven Zugang zum Thema Vergessen und nähert sich somit den STOLPERSTEINEN (Kunstprojekt zur Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung im Dritten Reich) und ihrer heutigen Wirkung. „Ein Mensch ist erst dann vergessen, wenn sein Name vergessen ist“ (Gunter Demnig, Begründer der STOLPERSTEINE).

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle