Potato Fritz

26.11.2010 Rückblende

Der Wilde Westen in den Rocky Mountains: Potato Fritz lebt zurückgezogen auf einem kleinen Stück Land und baut – zum Spott einiger Siedler – lieber Kartoffeln an, als mit seinem Schießeisen zu hantieren. Nur das junge Mädchen Jane hält bedingungslos zu ihm und tröstet ihn mit Schnaps, wenn die Indianer mal wieder seine Hütte angezündet haben. Was niemand weiß: Hinter dem undurchschaubaren Potato Fritz verbirgt sich jemand ganz anderes. Als der Cowboy Bill Addison das Tal aufsucht, kommt eine längst vergessene Geschichte um Gold, Banditen, die Army und natürlich Potato Fritz an die Oberfläche.

Ein deutscher Western mit Hardy Krüger in der Hauptrolle, ein zahmer Bär, Musik von Udo Lindenberg, Paul Breitner mit wilder Haarpracht in einer kleinen Nebenrolle – das sind kultverdächtige Zutaten für einen Film, der nicht durch atemberaubende Stunts und rasante Schusswechsel besticht, sondern vielmehr durch feinen Humor in der Figurenzeichnung.

Regisseur Peter Schamoni ist als gläubiger Reverend in einer aberwitzigen Sequenz zu bestaunen, in der er – von klassischer Musik untermalt – den Büffeln den Teufel austreiben möchte.

Vorfilm

  • Vorfilm Prediger (250x141)

    Prediger

    D 2009 // 8 Min. // Jochen Kuhn

    Jochen Kuhns neuester Film, eine „Elegie über Verkünder höherer Wahrheiten“.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle