Stummfilmkonzert DIE PUPPE // DIE AUSTERNPRINZESSIN

Stummfilmkonzert DIE PUPPE // DIE AUSTERNPRINZESSIN

25.11.2011 Stummfilm

Mit den beiden Juwelen „Die Puppe“ und „Die Austernprinzessin“ präsentiert FILMZ ein Double Feature von Ernst Lubitsch, dem wohl bedeutendsten Komödienregisseur der Stummfilmzeit, in Kooperation mit Stummfilmkonzerte Berlin, der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Heinrich Braun und der evangelischen Altmünstergemeinde Mainz. Der renommierte Stummfilmmusiker Carsten-Stephan Graf von Bothmer bietet mit seiner Live-Orgelimprovisation im einmaligen Ambiente der Altmünsterkirche ein audiovisuelles Erlebnis der besonderen Art. Umrahmt wird der Abend mit Live-Jazz von Jens Mackenthun und Johannes Lind.

DIE PUPPE

D 1919 // 58 Min. // Ernst Lubitsch

In „Die Puppe“ ergreift der schüchterne Lancelot angesichts der Hochzeitspläne seines Onkels die Flucht an einen garantiert frauenlosen Ort: ins Kloster. Als die Mönche von Lancelots Mitgift erfahren, überreden sie ihn zu einer Scheinheirat mit einer aufziehbaren Puppe, die sich dann als gar nicht so künstlich erweist.

DIE AUSTERNPRINZESSIN

D 1919 // 60 Min. // Ernst Lubitsch

In „Die Austernprinzessin“ will eben diese einen Prinzen heiraten, um die Hochzeit der Schuhcremekönigstochter mit einem Grafen zu übertrumpfen. Ein Heiratsvermittler schlägt ihr den verarmten Prinzen Nucki vor und trotz anfänglicher Skepsis wird Hochzeit gefeiert – doch dann lernt sie einen anderen Mann kennen.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle