Symposium

Symposium

26.11.2011 Allgemein

Das Symposium mit Hans W. Geißendörfer ist bis einschließlich der Veranstaltung um 15.00 Uhr eintrittsfrei! Danach gelten unsere normalen Festivalpreise.

Filme

  • RÜCKBLENDE: JONATHAN

    BRD 1969 // 97 Min. // Hans W. Geissendörfer

    Begrüßung durch Dr. Bernd Kiefer (Uni Mainz), anschließend Filmvorführung JONATHAN: „Geißendörfers unkonventioneller Vampirfilm, der zugleich auch als kapitalismuskritische Parabel gesehen werden kann.“ Ausgezeichnet mit dem Filmband in Gold (Nachwuchsregie) und dem Deutschen Filmpreis 1970 Im Anschluss findet ein Gespräch zwischen Hans W. Geißendörfer und Mainzer Filmwissenschaftlern statt: Biographisches, Anekdoten, Filmmethoden – und Filmgeschichte.

  • Im Gespräch

    Hans W. Geißendörfer im Gespräch mit Mainzer Filmwissenschaftlern: Biographisches, Anekdoten, Filmmethoden – und Geschichte.

  • RÜCKBLENDE 3: IN DER WELT HABT IHR ANGST

    D 2009 // 109 Min. // Hans W. Geißendörfer

    Die Studentin Eva und der Musiker Jo sind unsterblich ineinander verliebt. Doch Jo ist drogenabhängig und Evas Liebe so groß, dass sie ihrem Freund sogar in die Heroinsucht folgt. Dann aber wird Eva schwanger und die beiden entschließen sich, aus der Sucht auszusteigen. Sie träumen vom kalten Entzug in der Abgeschiedenheit Neuseelands, aber dafür fehlt ...

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle