FILMZ – Festival des deutschen Kinos 2013 startet erfolgreich!

FILMZ – Festival des deutschen Kinos 2013 startet erfolgreich!

Der Eröffnungsfilm STILLER SOMMER von Nana Neul begeisterte das Publikum im vollen Kinosaal

Das Foyer um 19.30h

Das Foyer um 19.30h

Gestern öffnete sich im Residenz & Prinzess Filmtheater der Vorhang für die zwölfte Ausgabe des bei Filmemachern und Publikum beliebten Mainzer Filmfestivals. Nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Michael Ebling und Staatssekretärin Vera Reiß konnte das Publikum sich von zwei Filmen fesseln lassen, die auf unterschiedliche Weise die Bedeutung der Vergangenheit für die Gegenwart seiner Protagonisten thematisieren.

Den Anfang machte der Kurzfilm ALBATROSSE von Mike Kren. Der inzwischen erwachsene Leoš erinnert sich an seine Kindheit in der kommunistischen Tschechoslowakei der 1970er Jahre. Ein Film über die Leichtigkeit und Flüchtigkeit von Kindheitserinnerungen, aber auch über die Bedeutung, die diese für den Rest eines Lebens erlangen.

Es folgte der Hauptfilm STILLER SOMMER, eine aufregende familiäre Tragikomödie voller erotischer Spannungen und gesellschaftlicher Missverständnisse. Da die einfühlsame und sinnliche Geschichte besonders durch das fantastische Ensemble getragen wird, war besonders interessant, dass neben der Regisseurin Nana Neul auch die Hauptdarsteller Dagmar Manzel und Ernst Stötzner zur FILMZ Eröffnungsgala nach Mainz gekommen sind und nach der Vorführung für ein Publikumsgespräch zur Verfügung standen. Dies entspricht dem Anspruch der Festivalmacher, Filmemachern, Schauspielern und Publikum die Möglichkeit zum unmittelbaren Austausch zu bieten.

„Es hat mich gereizt einen eigentlich dramatischen Stoff nicht auf dramatische Weise zu erzählen. Dadurch wird der Film auch sehr realistisch, sehr eigen.“, erklärte Nana Neul. Das Publikum dankte ihr diese Erzählweise mit spontanem Lachen und langem Schlussapplaus. „Danke, Sie waren ein wundervolles Publikum!“, verabschiedete sich Neul schließlich.

Die Eröffnungsgala machte den Auftakt zu insgesamt sechs Tagen FILMZ-Festival, die mit weiteren filmischen Highlights und einem spannenden Rahmenprogramm ausgefüllt sind.
Mit zwölf weiteren Spielfilmen steht STILLER SOMMER nun im Wettbewerb um das „Mainzer Rad”, mit dem der Gewinnerfilm am Sonntag prämiert wird.

Nicht nur die Filmgäste und Festivalbesucher sind zufrieden mit dem Auftakt: Tiziana Calò, Mitglied  der Festivalleitung und der Spielfilmauswahl freut sich: „Die Publikumsreaktion ist der beste Beweis dafür, dass wir mit Stiller Sommer einen wunderbaren Eröffnungsfilm für eine spannende und abwechslungsreiche Festivalwoche gewählt haben.“ Julia You, ihre Kollegin in der Festival-Leitung, verkündet glücklich: „Wir freuen uns, dass wir einen so erfolgreichen Start hatten. Der Eröffnungsfilm ist aber nicht das einzige FILMZ-Highlight. Jeder Tag hält weitere Kino-Höhepunkte und Abwechslungsreiches rund um den Film bereit.“

Auch Oberbürgermeister Michael Ebling freute sich sehr, dass FILMZ 2013 wieder stattfindet: „Endlich gibt es wieder FILMZ in Mainz. Der erfolgreiche Auftakt macht Lust auf den Rest des Festivals, ich bin gespannt auf die kommenden Veranstaltungen. Ich wünsche dem FILMZ-Team und vor allem den Zuschauern eine unterhaltsame Woche!”

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle