Das merkwürdige Kätzchen

29.11.2013 Langfilmwettbewerb

Die Geschwister Karin und Simon sind bei ihren Eltern und der kleinen Schwester Clara zu Besuch. Am Abend findet ein Essen mit Verwandten statt. Zuvor wird im Laufe des Tages die Waschmaschine repariert, am Küchentisch gesessen, ein Experiment mit Orangenschalen durchgeführt, von Lungenflügeln erzählt und ein abgerissener Knopf wieder angenäht.

Es ist eine wundersame Alltagswelt, die dieser Reigen von Familienszenen in einer Berliner Altbauwohnung entwirft. Kommen und Gehen, Tun und Lassen, eine Bewegung zieht die nächste nach sich, ein Wort gibt as andere. Auch Tiere spielen in Zürchers Spielfilm eine Rolle: Eine Katze, ein Hund, ein Falter. Sie finden genauso Beachtung wie das andere, menschliche,  Treiben, an diesem Herbsttag. Selten öffnet die Kamera den Blick auf das Gesamtgeschehen, sondern assembliert aus unspektakulären Ausschnitten und Details eine aufregende Choreografie des Alltags.

Festivalteilnahmen: Berlinale 2013, Fünf Seen Filmfestival 2013, Viennale 2013
Dieser Film wird in Kooperation mit dem Exground Filmfest Wiesbaden gezeigt.

Vorfilm

  • STAMPEDE 5

    Stampede

    D 2012 // 19 Min. // Cyril Schäublin

    Angst ist ein menschliches Grundgefühl. Doch was genau ist es, dass die Angst zur Panik werden lässt? Und was passiert dann?

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle