Hans Dampf

29.11.2013 Langfilmwettbewerb

Hans hat es satt, Scheiße für Gold zu verkaufen. Den Bankjob hängt er an den Nagel, in der Tasche eine schöne Abfindung. Beim Italiener an der Ecke stolpert er über ein Foto der Amalfiküste: Da muss er hin, an die Bucht, wo die Sonne im Meer versinkt. Es wird eine Reise der besonderen Art: Hansens Geldvorrat schrumpft, während er unaufhaltsam südwärts zieht. Unterwegs nimmer er alles mit, was ihm Fortuna vorsetzt – ungewöhnliche Tauschgelegenheiten oder schräge Reisegefährten wie die charmante Rose und den fadenscheinigen Django. Im Süden lernt Hans die geheimnisvolle Fee kennen und verliebt sich Hals über Kopf. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht das Amalfibild. Die Unruhe wächst unter Hansens roter Bommelmütze, denn ein Rendezvous mit dem Schicksal kann man nicht aufhalten…

“Hans Dampf” ist ein buntes Roadmovie-Märchen mit wunderbarer Musik; eine fast wahre Geschichte, die einem das Herz öffnet, für das, was ist. Statt sich über Vergangenes zu grämen oder sorgenvoll in die Zukunft zu schauen, umarmt unser Held sein Glück. Und das sieht immer wieder anders aus, als man denkt…

Vorfilm

  • BESCHNEIDUNG 3

    Meine Beschneidung

    D 2013 // 17 Min. // Arne Ahrens

    Eigentlich interessiert Ümit deutscher Fußball mehr als seine Beschneidung in der ihm fremden Türkei. Unvermeidlich kommt es zu einem Clash der Kulturen.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle