andersARTig // 20:00 Uhr // Palatin

andersARTig // 20:00 Uhr // Palatin

26.11.2014, 20:00 Uhr, Palatin andersARTig

Anders – nicht Artig! Deutsche Filme, die anders sind. Die unsere Sehgewohnheiten herausfordern und unsere Rollen- und Geschlechtervorstellungen infrage stellen. Von Animation über Video bis zum Film. Andersartig eben.

Neu dabei in diesem Jahr sind auch vier Filme des KinoKabaret Mainz, in denen lokale Filmemacher und Filmemacherinnen neue Wege abseits aller Konventionen einschlagen.

Filme

  • Quälen

    D 2013 // 5 Minuten // Rebecca Blöcher

    Basierend auf dem gleichnamigen Gedicht von Etta Streicher erzählt der Film vom Umgang mit den eigenen Gefühlen und der Auswirkung innerer Befindlichkeiten auf die Welt.

  • Wrapped

    D 2014 // 5 Minuten // Roman Kälin, Falko Paeper, Florian Wittmann

    Der Verfall des einen ist die Grundlage für das Leben des anderen. Was für ewig geglaubt wird, zerrinnt im Zuge der Zeit. Die einzige Konstante ist Veränderung.

  • Wind

    D 2014 // 4 Minuten // Robert Löbel

    Wind zeigt den Alltag der Bewohner eines sehr windigen Landes. Scheinbar schutzlos dem Wetter ausgesetzt schaffen sie es dennoch, ihren Alltag einfallsreich zu meistern.

  • Employee of the Day

    D 2014 // 15 Minuten // Christoph J. Kellner, Alexander Isert

    In der Welt von Massenkonsum, Reizüberflutung und Leistungsdruck haben drei Menschen ihren festen Tagesablauf. Nur einer von ihnen kann "Employee of the Day" werden.

  • Einfach

    D 2013 // 2 Minuten // Markus Wende

    Ich will einfach Sex! sagt Tanja zu Benjamin. Einfach.

  • Hermes & Aphrodite

    D 2013 // 10 Minuten // Gregor Zootzky

    Sascha steht plötzlich zwischen den Stühlen und muss ihre wahre Identität finden, bis sie erkennt, dass Hermaphroditismus völlig natürlich und alltäglich ist.

  • Nikozi 2008

    D 2013 // 6 Minuten // Alla Churikova

    Im Jahr 2008 zerstören 32 Bomben das orthodoxe Kloster "Nikozi" in Georgien. Alla Churikova hat sich auf künstlerlische Weise dem Schicksal Nikozis angenommen.

  • Sonntag Null

    D 2013 // 10 Minuten // Jochen Kuhn

    Der Prolog zu einer Serie von Sonntagsausflügen. Der Protagonist zieht es vor im Bett zu bleiben und mit seinem persönlichen Trauminterpreten vergangenen Träumen nachzuhängen.

  • Insomnia

    D 2014 // 3 Minuten // Christian Bohm

    In einem alten Labor haben präparierte Tiere die Zeit überdauert. Doch der Zeit ist es gelungen, physische Grenzen zu überwinden.

  • Sieben mal am Tag

    D 2014 // 18 Minuten // Susann Maria Hempel

    Ein cineastisches Gebetbuch. Basierend auf Interviews mit einem unbekannten Leidenden im Osten Deutschlands. Dieser verlor 1989 sein Gedächtnis und erwachte in einem Albtraum.

  • Best of KinoKabaret Mainz

    D 2014 // 20 Minuten // Kinomainz e.V.

    Im Rahmen des KinoKabaret Mainz entstanden innerhalb von 48 Stunden Filme. Die besten vier zeigen wir bei FILMZ.

Bewertung


(Noch keine Bewertung)
Loading...

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle