Der Samurai // 20:00 Uhr // Capitol

Der Samurai // 20:00 Uhr // Capitol

27.11.2014 Allgemein

Ein Wolf streift durch die Wälder am Rand eines kleinen Dorfs an der deutsch-polnischen Grenze. Jakob, ein Außenseiter, der sich liebevoll um seine Großmutter kümmert und gleichzeitig Polizist ist, macht sich auf die Suche nach dem Wolf. Doch in der Dunkelheit der Wälder erwartet ihn etwas anderes. Er stößt auf einen Mann, mit langen Haaren, wildem Blick und drahtigem Körper, so scheint es zumindest. Er trägt ein weißes Kleid und schwingt ein Katana, ein japanisches Schwert. Als der Fremde Jakob zu einem Kreuzzug gegen das Dorf verführen will, muss dieser an seine Grenzen und darüber hinausgehen, um die Verwüstungen aufzuhalten, die sein geheimnisvoller Verehrer erst unter Gartenzwergen und Wachhunden, dann unter den Bewohnern des Dorfes anrichtet. Im Morgengrauen nach dieser rabenschwarzen Nacht ist nichts mehr, wie es einmal war. Und Jakob muss lernen, was es heißt, aus der Reihe zu tanzen …

Geschickt vermengt „Der Samurai“ Elemente des Horrorkinos mit denen des Dramas und Psychothrillers. Dabei entsteht eine explosive Mischung, wie sie im deutschen Kino der letzten Jahre selten zu sehen war.

Till Kleinert, 1980 in Berlin geboren, studierte seit 2004 an der dffb in Berlin. Im Rahmen des Studiums entstanden mehrere Kurzfilme sowie der Spielfilm „Kokon“. Mit Mitstudenten schuf er das Filmkollektiv „Schattenkante“, das sich vor allem auf die Produktion von Horrorfilmen
spezialisiert. „Der Samurai“ ist Kleinerts Abschlussfilm.

Vorfilm

  • Fröschli_1

    Fröschli

    2013 // 15 Min. // Marie Habermann

    Handwerker Wenzel lernt während der Arbeit eine Socke kennen. Das kleine, grüne Textil schaut voller Bewunderung zu seinem Schöpfer auf und ahnt noch nicht, wozu dieser fähig ist …

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle