Stummfilmkonzert: „Der letzte Mann“// 20:00 Uhr // Altmünsterkirche

Stummfilmkonzert: „Der letzte Mann“// 20:00 Uhr // Altmünsterkirche

28.11.2014 Stummfilm

Dieses Jahr zeigt FILMZ den Klassiker „Der letzte Mann“ von F.W. Murnau in Kooperation mit Stummfilmkonzerte Berlin und der evangelischen Altmünstergemeinde Mainz.

Der Hotelportier des Berliner Hotels „Atlantic“ wird eines Tages aufgrund seines Alters zum Toilettenmann degradiert, woraufhin das Drama seinen Lauf nimmt. Der ehemals Angesehene wagt es nicht den sozialen Abstieg vor seiner Familie einzugestehen und erscheint mit geklauter Uniform auf der Hochzeit seiner Tochter. Doch der Schwindel fliegt auf und die heile Welt des Portiers bricht durch den Verlust seiner Arbeit zusehends zusammen.

Die bedeutende filmästhetische Qualität von „Der letzte Mann“ ist dabei nicht zuletzt der „entfesselten“, vom Stativ befreiten Kamera zuzuschreiben, die Kameramann Karl Freund hier zum ersten Mal anwandte.

Friedrich Wilhelm Murnau wurde 1888 in Bielefeld geboren. Er gilt als einer der bedeutendsten Regisseure des deutschen Stummfilms. F.W. Murnau begann nach einem abgebrochenen Studium mit der Schauspielerei. Erst später wandte er sich dem Film zu und entwickelte sich nach dem Ersten W eltkrieg zu einem erfolgreichen Regisseur. Filme wie „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ (1922) oder „Der Letzte Mann“ gelten als Klassiker des Weimarer Kinos.

Begleitet wird der Film auch dieses Jahr wieder von dem bekannten Stummfilmmusiker Carsten-Stephan Graf von Bothmer mit einer Live-Orgelimprovisation.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle