FILMZ und Save Me präsentieren: Dokumentarische Kurzfilme von und mit jungen Flüchtlingen

FILMZ und Save Me präsentieren: Dokumentarische Kurzfilme von und mit jungen Flüchtlingen

„(Un-)sichtbare Grenzen – In Szene gesetzt“

Die Aktionswoche „PlatzDa?!“ hat es sich zur Aufgabe gemacht mit Geflüchteten Raum für Begegnungen, Austausch und Zusammenarbeit schaffen. Die Initiative Save Me will mit ihrem Mentorenprogramm „Welcome Mainz“ gesellschaftliche Isolation und soziale Ausgrenzung durchbrechen. Und FILMZ, das Festival des deutschen Kinos, sieht im Film ein Medium des kulturellen Austauschs  und lädt jeden Filmbegeisterten, ob Flüchtling oder Meenzer, dazu ein, in die kulturelle Arbeit mit einzusteigen.

Zusammen präsentieren FILMZ und Save Me am PlatzDa?!-Samstag, den 25.4.2015, um 18 Uhr im alten Allianzgebäude das Kurzfilmprojekt „(Un-)sichtbare Grenzen – In Szene gesetzt“ mit einem anschließendem Gespräch mit zwei Vertreterinnen der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF e.V.).

Im Rahmen des Kooperationsprojekts von BAfF e.V. und der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) Konrad Wolf haben Flüchtlinge und Filmschaffende in Berlin verschiedene Kurzfilme entwickelt und umgesetzt. Ziel war es, dass Menschen ihre Lebenswirklichkeit als Flüchtling über das Medium Film im öffentlichen Raum thematisieren können.

In ihrem Bedürfnis, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und die eigenen Fähigkeiten und Potentiale lebendig und produktiv einzubringen, stoßen junge Flüchtlinge in Deutschland an (un-)sichtbare Grenzen. Dem setzt sich das Projekt entgegen, eröffnet einen kollektiven Erfahrungsraum und visualisiert die Einzigartigkeit persönlicher Geschichten.

Im Anschluss an die Filme sind alle Flüchtlinge, Mainzer, Filmbesucher und Teilnehmer der PlatzDa?!-Demonstration eingeladen, im Allianzgebäude abschließend zusammen zu kommen.

Über „(Un-)sichtbare Grenzen – In Szene gesetzt“:

https://unsichtbaregrenzen.wordpress.com/about/

Über PlatzDa?!:

http://refugees-solidarity-mainz.de/platzda-ein-ueber-uns/

Ein Kooperationsprojekt der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF e.V.) und der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) Konrad Wolf. Gefördert durch den Europäischen Flüchtlingsfond (EFF), Aktion Mensch und die UNO-Flüchtlingshilfe.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle