„Strom & Wasser feat. The Refugees“ zu Gast beim Festival des deutschen Kinos

„Strom & Wasser feat. The Refugees“ zu Gast beim Festival des deutschen Kinos

Politische Liedermacher und Fotoausstellung zur Flüchtlingsthematik auf der FILMZ-Eröffnung

Am 24. November ab 22 Uhr findet im Lomo die Eröffnungsparty von FILMZ – Festival des deutschen Kinos statt. Für musikalische Unterhaltung wird die Band „Strom & Wasser“ feat. The Refugees sorgen.

Die Band mischt Party und Politik und zeichnet sich nicht nur durch ihre brillante Musik, und ihren Gute-Laune-Faktor aus, sondern auch durch ihre politischen Aktionen. Nachdem sie in der Vergangenheit bereits 1000 km für Obdachlose durch die Republik liefen und für den Artenschutz 800 km durch Flüsse schwammen, besuchte die Gruppe im Jahr 2011 knapp 80 Flüchtlingslager in ganz Deutschland. Dort trafen sie auf professionelle Musiker, oft von Weltklasse-Niveau und in ihren Heimatländern sehr bekannt, für die es hier keine Möglichkeiten von Auftritten gibt und die sich oft nicht einmal mehr ein Musikinstrument leisten können. Mit diesen Musikern produzierten „Strom & Wasser“ ein Album und gingen auf Tour. FILMZ freut sich, die Band mit ihrem „Skapunkpolka-Randfiguren-Walzer-Rock mit stark kabarettistischer Schlagseite“ zu Gast zu haben.

Direkt zuvor findet um 20 Uhr die offizielle Eröffnungsgala im Residenz Filmtheater statt. Dort wird es eine Fotoausstellung zum Thema Flüchtlingsunterkünfte in Mainz geben. Im Rahmen der PlatzDa Woche von Refugees Solidarity Mainz wurden in mehreren Flüchtlingsunterkünften Kameras verteilt. Eine Auswahl der so entstandenen Bilder wird bei FILMZ zu sehen sein.

Auf der Eröffnungsgala wird das Flüchtlingsdrama „Babai“ von Visar Morina gezeigt, welches von der Reise eines zehnjährigen Jungen aus dem Kosovo nach Deutschland handelt. Der Film gewann auf dem Filmfest München bereits die Förderpreise für Drehbuch, Regie und seine beiden Hauptdarsteller. „Babai“ läuft mehrsprachig mit deutschen und englischen Untertiteln.

Auch in allen anderen Sektionen des Festivals handeln Filme von der aktuellen Flüchtlingsthematik und beschäftigen sich mit Fragen nach Integration und Toleranz.

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle