andersARTig // MI 22:30 Uhr // CinéMayence

andersARTig // MI 22:30 Uhr // CinéMayence

25.11.2015, 22:30 Uhr, CinéMayence anderARTig

Fünf Jahre andersARTig!

Dieses Jahr werden die Filme der Kategorie andersARTig zur Feier des fünfjährigen Jubiläums in einem Wettbewerb gezeigt. Das Publikum bestimmt, welcher dieser ungewöhnlichen Filme am Ende des Abends ein Preisgeld von 150 EUR, gesponsert von spektrum.tv, gewinnt. Experimentalfilm, Animation, Kunst und Außergewöhnliches – die Filme vereint wohl nur eins:
Sie sind einfach andersartig.

Online-Tickets

Filme

  • Postcard To Godzilla

    D 2015 // 6 MIN. // Louis Fried

    Lieber G., die Stadt ist schön, das Wetter wechselhaft. Sobald es hier aber etwas wärmer wird, beginnen die Kräne im Hafen ihr altes Lied zu singen. Du würdest es mögen.

  • Madame Butterfly

    D 2015 // 5 Min. // Lea Najjar, Andreas Kessler

    Eine Marionetten-Oper gespickt mit Dramatik, Tragik und lodernder Leidenschaft.

  • Bär

    D 2014 // 8 Min. // Pascal Flörks

    Mein Opa trug seine Vergangenheit stets mit sich. Aber selten sprach er darüber in klaren Worten.

  • Verflucht saure Trauben fürwahr

    D 2014 // 19 Min. // Deveroe Aurel Langston

    Einblicke in das Seelenleben einer jungen Frau – ein Geflecht zwischen Psychoanalyse, Kindheit und Virtualität. Ein Trickfilm im Rotoskopie-Verfahren.

  • A Place I’ve Never Been

    CH 2014 // 4 Min. // Adrian Flury

    Ein Experiment. Ein Ort. Unzählige Bilder. Ein Film über die Erschöpfung der fotografischen Möglichkeiten.

  • Approaching the Puddle

    D 2014 // 8 min. // Sebastian Gimmel

    Zwischen den Pfützen entwickelt sich auf einem leeren Parkplatz ein spielerischer Tanz, der die Gummistiefel der Protagonistin zum Leben erwachen lässt.

  • Tristes déserts – a robot’s tale

    AT 2014 // 8 min. // Stephanie Winter

    Das intergalaktisch-barocke Musical erzählt die Geschichte eines einsamen Roboters im Kampf zwischen Gut und Böse – erinnernd an die Magie des frühen Kinos.

  • Danket dem Herrn

    CH 2015 // 8 min. // Marie-Anne Hafner, Ursula Stäubli

    Ausgebrochen aus dem Gefängnis entdecken zwei Damen die Freude  des Weihnachtsfests.

  • Exit

    D 2014 // 6 min. // Felicitas Adobatti

    Um dem Stakkato des Alltags und der Reichweite des Chefs zu entfliehen, rettet sich eine Frau in die Realität der virtuellen Welt.

  • Chocolate Darwin

    D 2014 // 20 min. // Patxi Aguirre, Kiana Naghshineh

    Vom Schweinchen zum Tiger, vom Tiger zur Kuh. Schon bald holte Darwin den Affen hinzu: „Ich geb' euch hier große Macht. Doch wehe, wenn ihr Blödsinn damit entfacht!“

Bewertung


(Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

© 2010 FILMZ - das Festival des deutschen Kinos
Impressum | Kontakt | Newsletter | RSS: Beiträge & Kommentare
Powered by WordPress | Konzeption, Gestaltung & Umsetzung: Fischhalle