Ganzjahresprogramm

FILMZ 2017 – ERÖFFNUNGSABEND MIT „DER MANN AUS DEM EIS“

// Frankfurter Hof
Der Eröffnungsfilm für FILMZ 2017 steht fest: Mit Felix Randaus „Der Mann aus dem Eis“ startet das diesjährige Festival am Dienstag, 28. November um 20 Uhr im Frankfurter Hof sein abwechslungsreiches Programm rund um den deutschsprachigen Film.
Bildgewaltig wie kaum eine deutsche Produktion zuvor fiktionalisiert der Film mit Jürgen Vogel als Hauptdarsteller das Mysterium um den „Mordfall Ötzi“. Erzählt wird die Geschichte von Kelab, dem Anführer einer Gruppe frühsteinzeitlicher Menschen, der sich nach einem Überfall auf seinen Stamm auf einen einsamen Rachefeldzug begibt. In weiteren Rollen sind u.a. André Hennicke und Italowestern-Legende Franco Nero zu sehen, derals Sergio Corbuccis „Django“ bekannt wurde.
Die Handlung wurde vor der beeindruckenden Kulisse der italienischen Alpen in Südtirol inszeniert, dem tatsächlichen Lebens- und Fundort von Ötzi. Gesprochen wird im Film eine frühe Variante der rätischen Sprache. Um der Handlung zu folgen ist jedoch keine Übersetzung notwendig, es sind die Bilder, die die Geschichte erzählen. Im Anschluss an die Eröffnungsgala gibt es auch in diesem Jahr eine Eröffnungsparty mit Live-Musik im Lomo.
Eine Neuigkeit in diesem Jahr: Brainstream e.V. heißt von nun an FILMZ e.V. und verknüpft den Verein so auch namentlich mit seinem Festival. Offizieller Veranstalter des Festivals bleibt weiterhin die Landeshauptstadt Mainz. Die Organisation liegt nach wie vor in den Händen der studentischen Mitglieder des Vereins und der vielen ehrenamtlichen Helfer, die das gesamte Jahr über an den jeweiligen Ausgaben des Festivals arbeiten.
Das vollständige Programm von FILMZ 2017 wird am 10. November im Rahmen eines Pressegesprächs im Mainzer Rathaus offiziell vorgestellt.