Aktuelles, Bekanntmachungen

Volles Haus bei der FILMZ-Eröffnung 2017 // Der Überraschungs-Kinderfilm ist bekannt gegeben

Die Eröffnung des FILMZ – Festival des deutschen Kinos 2017 gestern Abend im Frankfurter Hof war ein Erfolg. Vor vollem Haus lief „Der Mann aus dem Eis“ von Felix Randau, der das Publikum durch seine Bildgewalt und seine spannende Handlung beeindruckte.
Das FILMZ Leitungsteam, bestehend aus Inga Degenhard, Irene Brischkowski, Florian Reichinger und Stella Dresselhaus, warf in der Begrüßung, gemeinsam mit den Ehrengästen Kulturdezernentin Marianne Grosse und Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro, einen Blick auf die bevorstehende Festivalwoche.
Den Überraschungsfilm für den Kinderfilmtag im CineStar verkündete Inga Degenhard: Um 17:30 Uhr läuft dort am Festivalsamstag die ZDF-Produktion „Die Schneekönigin“. Der Märchenklassiker, nach der Vorlage von Hans Christian Andersen, entführt passend zum Beginn der Adventszeit in zauberhafte Eiswelten.
In der Kindervorstellung um 15 Uhr werden zwei Kurzfilme und der Mittellange Film „Königin von Niendorf“ gezeigt, die eine Brücke zwischen der aktuellen Festivallandschaft und dem jungen Publikum schlagen. Die Filme werden für Besucherinnen und Besucher ab einem Alter von 8 Jahren empfohlen.
Einen Höhepunkt für das erwachsene Publikum bietet am Sonntagabend der Abschluss des Festivals. Im Anschluss an die Preisverleihung im Capitol läuft dort Werner Herzogs „Nosferatu – Phantom der Nacht“ mit Klaus Kinski in der Retrospektive. Als Ehrengast wird Jörg Schmidt-Reitwein erwartet, der als Kameramann über viele Jahre mit Herzog zusammenarbeitete, unter anderem an „Nosferatu“. Der Beginn der Veranstaltung ist, anders als bisher angekündigt, um 19:45 Uhr.