Aktuelles

FILMZ 2017 // Mittellangenwettbewerb-Trailer

Was sind eigentlich mittellange Filme? Ganz einfach: Filme, die ihre Geschichte in kürzerer Zeit als ein Langfilm erzählen, aber mehr Minuten brauchen als ein Kurzfilm. Genauer gesagt: zwischen 20 und 69 Minuten. Warum sie so unbekannt sind? FILMZ gehört zu den wenigen deutschen Festivals, die diesem Format eine Plattform bieten. Also freuen Sie sich auf […]       

FILMZ 2017 // Dokumentarfilmwettbewerb-Trailer

Der diesjährige Dokumentarfilmwettbewerb legt den Finger an den Puls unserer heutigen Gesellschaft: Ein AfD-Politiker geht auf Stimmenjagd, Sportschülerinnen ringen um ihre Zukunft, Hunde trainieren für den Kriegseinsatz und eine Lehrerin steht aufgrund ihrer sexuellen Orientierung am Scheideweg ihrer Existenz. Mit ihren emotionalen und intimen Einblicken stimmen alle Wettbewerbsteilnehmer gesellschaftliche Diskurse von aktueller Relevanz an.

Studi-Akkreditierungen für FILMZ

Für das vom 28. November bis 03. Dezember stattfindende FILMZ sind wieder Akkreditierungen erhältlich, über die man das Festival kostengünstig genießen kann. Dieses Jahr wurden die Fächer mit Anspruch erweitert und umfassen jetzt die Studierenden des IfTEK der Johannes Gutenberg-Universität und weiterer filmwissenschaftlicher und -praktischer Fächer. Studentenakkreditierungen sind also nun für Studierende des Instituts für […]       

PM zur Programmbekanntgabe von FILMZ 2017

Vom 28. November bis zum 3. Dezember 2017 wirft FILMZ – Festival des deutschen Kinos sein Scheinwerferlicht zum 16. Mal auf die aktuelle deutschsprachige Filmlandschaft. Eröffnet wird das diesjährige Festival am Dienstag, 28. November um 20 Uhr zum ersten Mal im Frankfurter Hof, der als neue Spielstätte von diesem Jahr an das Festival begleitet. Den […]       

Ganzjahresprogramm

Mach’s! Aber mach’s Mittellang.

//
DIE KULTUREI, Zitadelle Mainz. FILMZ ist am 18. Juli mit einer Auswahl mittellanger Filme zu Gast beim Filmsommer Mainz

Kurzfilmprogramm

//
Filmkeller, OPEN OHR Festival Mainz. Im Kurzfilmprogramm stellt FILMZ an zwei Terminen mehrere Projekte zum Thema Körperbau vor. Gezeigt werden unter anderem Persona von Max Schäffer, The Very Near Future von Sebastian Egert, Kalt von Sven Niemeyer, Kopfüber von Daniel Tomaser, Ansichtssache von Alexander Ullmann und Moonlight Princess von Elke Margarete Lehrenkrauss.

Kurzfilmprogramm

//
Filmkeller, OPEN OHR Festival Mainz. Im Kurzfilmprogramm stellt FILMZ an zwei Terminen mehrere Projekte zum Thema Körperbau vor. Gezeigt werden unter anderem Persona von Max Schäffer, The Very Near Future von Sebastian Egert, Kalt von Sven Niemeyer, Kopfüber von Daniel Tomaser, Ansichtssache von Alexander Ullmann und Moonlight Princess von Elke Margarete Lehrenkrauss.