Programm 2017

Der lange Sommer der Theorie

// CapitolSpielfilm

D 2017 // IRENE VON ALBERTI // 82 MIN. // FARBE

Berlin, Sommer 2016. Im letzten Haus hinter dem Hauptbahnhof wohnen Nola, Katja und Martina in ihrer Künstlerinnen-WG. Doch die Tage der Wohngemeinschaft sind gezählt, denn hier entsteht bald das neue Viertel „Europacity“. Für ein Filmprojekt trifft Nola SoziologInnen, HistorikerInnen, Kulturschaffende und TheoretikerInnen und lässt sie zu den Debatten des „Jetzt“ zu Wort kommen. Kann es auch heute noch einen Sommer der Theorie wie zwischen 1960 und 1990 geben, in einer Stadt wie Berlin, die bald keinen Platz mehr für öffentlichen Raum hat? „Der lange Sommer der Theorie“ ist ein Hybrid zwischen Spiel-und Dokumentarfilm, ein essayistisches Diskurstheater, dessen politische Themen wie der öffentlichen Raum, Theorie und Praxis, Gentrifizierung und Feminismus, durch Witz und Ironie immer wieder aufgebrochen werden.
FESTIVALTEILNAHME:
Filmfest München 2017 (Weltpremiere)
VORFILM // THE TRAIN, THE FOREST
D 2017 // PATRICK BUHR // 3 MIN.
Eine Reise durch eine sich immer verändernde Welt aus Licht und Schatten, Schwarz und Weiß. Die futuristische Animation durch eine stilisierte Welt zeigt uns neue Perspektiven auf.
Hier geht’s zur Reservierung