Programm 2020

SILVIA IS MY NAME // Capitol

// Doku

D/KEN 2020 // MAX BENYO // 63 MIN. // OMU

Die Protagonistin des Films ist die 38-jährige Silvia, die dem Stamm der Massai angehört und mit ihren Kindern an der Grenze zwischen Kenia und Tansania wohnt. Silvia wächst in einer von Männern dominierten Welt auf. Wie die meisten jungen Frauen der Massai wird sie beschnitten und früh verheiratet.

Im Laufe ihres Lebens wird sie mit vielen Schicksalsschlägen konfrontiert, doch sie bleibt stark und beginnt ein unabhängiges Leben zu führen. Unermüdlich kämpft sie für die Frauenrechte in ihrer Region. Sie leistet Aufklärungsarbeit und hält Vorträge über Selbstbestimmung. In ihrem Umfeld wird Silvias Engagement jedoch von vielen Seiten kritisiert und stößt dabei sogar auch auf Widerstand bei Frauen. Aber Silvia lässt sich nicht entmutigen und kämpft weiter für den Schutz von Frauen vor Gewalt.

FESTIVALTEILNAHMEN

Filmfestival Max Ophüls Preis 2020
Achtung Berlin 2020

Hier können Sie Karten für die Vorführung reservieren.

Hier kommen Sie zum On Demand Angebot.

VORFILM // A WAY OF BREATHING
D 2020 | BRENDA AKELE JORDE | 10 MIN. | OMEU
Eine Einsicht in die Gedankenwelt der jungen Afghanin Shiva, die sich in Teheran auf ihre Weiterreise nach Europa vorbereitet.